Home | Aktuelles | Aktivitäten | Kontakt 

Start der Tauschbörse Prohlis am Sonntag, 18.3.2007

Nach kurzer Info-Phase sind bereits mehr als 30 Interessierte und über 200 Angebote und Gesuche zusammengekommen. Das Tauschen kann nun mit dem 1.Markttag richtig losgehen. Dieser findet am Sonntag, 10-14 Uhr im Palitzschof Prohlis (Gamigstr. 24) statt. Neu-Interessierte sind gern gesehen und könnten sogar unverbindlich “schnuppertauschen”.
Die weiteren monatlichen Treffen finden im Familienzentrum Prohlis statt bzw. sollen ab Juni alle Infos auch im Internet zur Verfügung stehen.

Weitere Infos können unter tauschen.dd@gmx.de oder Tel. 0351/2878847 erfragt werden.

Kurzinfos auch im PDF-Flyer.

Info-Faltblatt_Tauschring.pdf (734 KB)

http://tauschring.over-ip.net/prohlis/

Der Elbtaler beim Tauschring Dresden e.V.

Für den 8. Januar hatte der Elbtaler Förderverein e.V. eine Einladung erhalten: Der Tauschring Dresden e.V. veranstaltete seinen Markttag und bat uns, den Elbtaler einmal vorzustellen.

Der Tauschring Dresden ist eine Vereinigung von 80 Mitgliedern, die untereinander ihr Talent oder ihre Waren tauschen: Fensterputzen gegen Streuobstwiesen-Saft, Handwerker-Hilfe gegen Haare-Schneiden, Maniküre gegen Umzugshilfe, selbstgemachte Marmelade gegen selbstgestrickte Pullover…

Thematisch kommt der Elbtaler dem Tauschring deshalb sehr nahe: Auch wir wollen helfen, regionale Anbieter und regionale Nachfrager zusammenzubringen. Während man im Tauschring den Austausch mit „Talenten“ verrechnet, wird im Elbtaler-Netzwerk mit „Elbtaler“ verrechnet. Während beim Elbtaler das Unternehmertum eine sehr wichtige Rolle spielt, hebt der Tauschring die sozialen Kontakte besonders hervor.

Ca. 30 Mitglieder des Tauschringes lauschten den Ausführungen von Tobias Vogler, der als Mitglied im Elbtaler-Förderverein in den kommenden Monaten einen Tauschring im Süden Dresdens aufbauen will. Die gestellten Fragen, die neugierigen Blicke auf die mitgebrachten Scheine von Havelblüten, Urstromtaler und Chiemgauer und die Gespräche nach dem Vortrag zeigen, daß der Elbtaler auf offene Ohren stieß.

Der Tauschring Dresden ist erreichbar unter www.tauschring-dresden.org, der nächste Markttag findet am 05. Februar statt. Mittauschen kann jeder, der Waren oder ein Talent hat, das irgendwie nützlich sein kann. Da der Tauschring einen großen „Frauen-Überschuß“ hat, werden derzeit besonders Handwerker-Leistungen und Computerkenntnisse gesucht. Aber natürlich ist der Kreis offen für alle Interessierten, die übers Tauschen Kontakt zu Menschen in Dresden finden wollen.

Wer sich für den neuen Tauschring im Dresdner Süden interessiert ist herzlich eingeladen, sich am Donnerstag, dem 1. Februar 2007, um 18 Uhr im Bürgersaal Prohlis einzufinden (Ortsamt Georg-Palitzsch-Str.).

Elbtaler bei Unternehmer-Kontaktbörse

Am 23. März wird der Elbtaler bei der UFO-Kontaktbörse vorgestellt. UFO steht für Unternehmer Forum Sachsen, ein regionales Netzwerk von Unternehmern mit über 200 Mitgliedern. Da der Netzwerkgedanke auch und gerade bei regionale Währungen weit vorn steht, freuen wir uns über die Kooperation mit dem UFO – das Netzwerk ist Mitglied beim Elbtaler und der Elbtaler ist Mitglied im Netzwerk.
Eingeladen sind zum 23. März Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region Dresden. Kontakte knüpfen gehört zum Abendprogramm, neben einer Diskussion über Regionalwährungen.

Freitag, 23.03.2007 um 19:00 Uhr die Pension & Gaststube „Zum Fliegerhorst“, Moritzburger Weg 24 in 01109 Dresden

Anmeldungen sind aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl nötig. Zur Anmeldung.

Aufschwung mit dem ELBTALER?

Die Zeit ist reif – Chancen einer regionalen Währung für Unternehmen und Bürger

In den Landkreisen rund um Dresden soll künftig der „Elbtaler“ zirkulieren.

18 regionale Währungen kennt der Regioverband derzeit, dutzende weitere sind in Vorbereitung. Sie heißen „Chiemgauer“, „Berliner“, „Urstromtaler“, „Havelblüte“, werden zusätzlich zum Euro eingesetzt und sollen die regionale Wirtschaft stärken. Denn Geld, was schon durch den Namen an die Region gebunden ist, kann nicht aus ihr abfließen. Es hilft, regionale Produkte und Dienstleistungen abzusetzen und die regionale Wirtschaft sowie kleine und mittelständische Unternehmen zu stärken. Die Regionalwährung für unsere Region soll „Elbtaler“ heißen.

aufschwung.jpg
Wie der „Elbtaler“ funktioniert, welche Erfahrungen andere Regionalwährungsinitiativen gemacht haben und welche Wirkungen Regiogeld entfaltet, können Interessierte am 20.November in Meißen erfahren. Um 19:30 Uhr veranstaltet die Kreistagsfraktion der Grünen im Theatercafe eine Informationsveranstaltung zum Thema „Regiogeld verbindet – Regionale Wirtschaft stärken!“ Der Elbtaler e.V. stellt den „Elbtaler“ vor und Frank Jansky, Rechtsanwalt und Vertreter des Regiogeld-Verbandes, informiert über die aktuellen Entwicklungen in Europa und die Erfahrungen anderer Regionen.

Mehr Informationen:

http://www.gruene-meissen.de/

http://www.theater-meissen.de/lageplan.htm

http://www.regiogeld.de/

Der Elbtaler im Radio

Leider etwas kurzfristig – über den Elbtaler ist heute Abend ein Beitrag im Radio zu hören:
8.3.2007, zwischen 19 und 20 Uhr im Rahmen des Magazins „Rubikon“ auf Neon425 (104,25 MHz im Dresdner Kabel). Wir sprachen mit Christoph Boosen vom Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanal.
Außerdem interessant: „Das Geheimnis des geliehenen Geldes“.
Ein Feature von Jens Jarisch mit Musik von Tocotronic zur Problematik der deutschen Staatsverschuldung. 13.03.2007 um 19:15 im Deutschlandfunk

Weitere Infos auf den Seiten des Deutschlandfunks: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/feature/581633/

Geld regiert die Welt – und wer regiert das Geld?

Wochenende mit Prof. Dr. Roland Geitmann

Am 19./20. Januar 2007, Haus der Kirche / Dreikönigskirche

Veranstaltung-19.jan.2007Wo Geld die Welt regiert werden Mensch und Umwelt zu Kostenfaktoren. Welche Zusammenhänge zwischen Geld, Wirtschaft und menschlicher Gesellschaft existieren und welche Wege neben den neoliberalistischen Vorgaben gegangen werden können, werden in dieser Veranstaltung diskutiert. Neben den Problemen unserer heutigen Wirtschaftsweise werden auch ganz konkrete Handlungsvorschläge vorgestellt: Der Elbtaler, eine Regionalwährung für die Region Dresden, die regionales Wirtschaften möglich macht.

mehr…

Treff: Regional-Stammtisch am 22. Januar!

Eine herzliche Einladung zu einer lockeren Gesprächsrunde:
Wo? im Vereinshaus auf der Dürerstraße 89 in Dresden-Johannstadt
Wann? 22. Januar 2007, 19 Uhr
Wer? Alle Interessierten zu den Themen Regionalgeld, Regionalentwicklung, regionale Vernetzung und anderen Themen mit einem lokalen Bezug.

Fragen rund um den Elbtaler lassen sich in diesem Rahmen sicher gut klären!

Längste Kaffeetafel der Welt

10. September 2006 – am Elbufer in Dresden

Teilnehmerrekord am Elbufer.

Am 10.9.2006 nahm der Elbtaler Förderverein am Zukunftsfest Dresden teil. Vom Verein Lokale Agenda 21 für Dresden organisiert, sollte zugleich ein Rekord mit der längsten Kaffeetafel der Welt aufgestellt werden. Dazu waren Tische zu einer Tafel von über 1000 Meter Länge aneinandergereiht worden.

Bei strahlendem Sonnenschein war unser Abschnitt der längsten Kaffeetafel der Welt gut besucht. Als eigene Premiere haben wir das große Elbtaler-Puzzle von der Holzwerkstatt 21 eingeweiht.

Wer wollte, konnte an unserem Stand auch Volleyball oder Frisbee spielen. Zu fünft bis acht haben unsere Standbetreuer die Gäste versorgt. Es gab neben Kuchen, Kaffee, Biosaft und Müsliriegeln vor allem auch Informationen zum Elbtaler und anderen Regionalwährungen.
Dabei war zu merken, dass viele Besucher schon einmal im Radio oder aus der Zeitung etwas von Regionalwährungen gehört hatten. Die meisten wussten aber nicht, dass es seit einigen Jahren funktionierende Beispiele in Deutschland gibt, wie den Chiemgauer aus Süddeutschland oder den Roland in Bremen. Viele haben sich auch für die Unterschiede zwischen dem Elbtaler und dem Euro einerseits und dem Elbtaler und einem Tauschring andererseits interessiert.

Wie unsere Standnachbarn waren wir etwas verunsichert, wann die eigentliche Zählung des Rekordversuches stattgefunden hat. Um so schöner war dann die Nachricht, dass zur Stichzeit nicht nur wie geplant 5000, sondern sogar 6108 Menschen getafelt hatten.

Weitere Informationen und Bilder zum Rekordversuch finden sich unter: www.zukunft-fuer-dresden.de

Havelblüten in Potsdam!

PlakatAm 24. Juni war es soweit – Potsdam hat seine eigene Währung. Mit einem großen Marktfest auf dem Weberplatz in Babelsberg erblickte die „Havelblüte“ das Licht der Welt. Die anwesenden Marktleute akzeptierten nicht nur Euro von den Marktbesuchern, sondern auch Havelblüten für ihre Produkte. Eine Wechselstube ermöglichte groß und klein, den altbekannten Euro gegen die neue Regionalwährung zu tauschen und auszuprobieren, ob man damit tatsächlich einkaufen kann.

IMG_9349Man konnte: Essen, Lose, fair gehandelten Kaffee, Senf, Schuhe, Tischlereihandwerk, Eis … Der rege Handel wurde begleitet durch ein Kulturprogramm eines Potsdamer Chors, einer Band der Region (Tattooine) und ein Konzertchen von Schlagersänger Christian Anders („Es fährt ein Zug nach …“) sowie ein laues Sommerwindchen.

GeldkofferThomas Hempel von Verein Havelblüten Regional e.V., präsentiert – flankiert von Sicherheitsleuten – die neue Währung für Potsdam und Umland.

http://www.havelblueten.de/


Mitmachen als Unternehmen Elbtaler-Ausgabestellen FAQ Teilnehmerheft Regionalatlas Denk an deinen Beutel!

Zahlen des Elbtalers

  • teilnehmende Unternehmen:
    53
  • teilnehmende Vereine:
    4
  • Elbtaler auf den Online-Konten:
    13.546,74 ET
  • Elbtaler-Gutscheine im Umlauf:
    1.336 ET

Neueste Teilnehmer

Neueste Einträge im Atlas